Foliendesign

Fassadenfolie

Wir setzen Fassadenfolien von Renolit und Avery Dennison ein.

RENOLIT REFACE ist eine mehrschichtige Fassadenfolie, die speziell für flache Metallfassaden, HPL-Platten und Aluminiumkassetten entwickelt wurde. Mit RENOLIT REFACE können Sie die Gebäudehülle schnell, kostengünstig und dauerhaft auffrischen. Die witterungsbeständige Folie überzieht Metallfassaden oder Fassadenelemente wie eine zweite Haut und lässt sie strahlen. Die besondere Festigkeit der Folie ermöglicht eine problemlose Anbringung auch bei windigen Verhältnissen. Gleichzeitig ist RENOLIT REFACE flexibel genug, um auch um Ecken und Kanten herum angebracht werden zu können. 

Einfach Revitalisieren mit Fassadenfolie

Avery Dennison® Facade Film verwandelt Gebäude und ermöglicht eine schnelle, saubere und einfache Neugestaltung der unterschiedlichsten Wohn- und Geschäftsraumprojekte. Quasi über Nacht erhalten Sie eine absolut professionelle Oberfläche, die Hausbesitzer, Mieter und Nachbarn werden dabei kaum gestört.

Die Fassadenfolie von Avery Dennison wird den Ansprüchen von Außenanwendungen gerecht. AveryFascade wurde entwickelt um den verschiedenen Witterungen standhalten: Facade Film bietet eine Haltbarkeit von bis zu zehn Jahren und ist gut verformbar, da sich die Folie glatt auf Wölbungen und Unregelmäßigkeiten verarbeiten lässt. Mit einer starken Haftung auf schwierigen Gebäudeoberflächen wie etwa Kunststoffen, Aluminium, (un)beschichtetem Stahl und verstärkten Wandplatten bietet es eine ausgezeichnete Alternative zu den traditionellen Farbanstrichen.

Vor einer Kalkulation prüfen wir die Anhaftung der Folien an der Fassade, begutachten die zu verarbeitenden Details und planen einen Montage.

Bei speziellen Herausforderungen unterstützt uns der Folienhersteller und begleitet uns bei Beratungsterminen.

Danach erhalten Sie ihr persönliches Angebot.

Ja, Fensterrahmen sind folierbar. Allerdings sollten die Fensterrahmen möglichst einfach gestaltet sein. 

Zur Kalkulation benötigen wir Bilder vom Fenster bzw. müssen ggfls. einen Vor Ort Termin vereinbaren.

Lassen Sie sich individuell beraten

Wir stehen Ihnen gern zur Seite, um für Sie die Beste Lösung zu finden. 
Wenn es um die Revitalisierung von Bestandsimmobilien geht, ist Fassadenfolie eine sehr effektive Lösung. 

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin

Video-Beratung

Zum Umfang einer Folierung gehört im Regelfall die Beschichtung aller in Aufsicht, sichtbaren Flächen.

Eine Folierung verfolgt einen temporären Verwendungszweck und ist nicht für die Ewigkeit gedacht. Die Haltbarkeit ist von der Herstellergewärleistung der Folie abhängig.

Die Grundfarbe eines Objekts spielt eine erhebliche Rolle. Nämlich dann, wenn ein heller Lack dunkel foliert werden soll oder zwischen Lackfarbe und Folie ein sehr starker Kontrast besteht. In diesem Fall muss mehr Detailarbeit geleistet und die Spaltmaße so foliert werden, dass der Gesamteindruck bei homogen ist. Dies hat einen unweigerlichen Einfluss auf den Preis.

Folierungen sind weder „billige Lackierungen“, noch „Lösungen zweiter Wahl“. Wenn dieser Grundsatz beherzigt wird, bieten sich vielerlei Möglichkeiten, u.A.:

  • Erweiterung möglicher visueller Farbgebungen und grafischer Darstellungen,
  • Aufwertung / Revitalisierung von Gebäuden und Objekten
  • Individualisierung oder Anpassung an unternehmerische Design (CD

Folierungen werden teilweise zu „Spottpreisen“ angeboten. Ein billiger Preis ist jedoch nicht gleichzustellen mit „gut für den Kunden“. Wir erläutern hier gerne, wie sich der Preis einer guten Folierung zusammensetzt:

  • Die Folie muss hochwertig und für Ihre Bestimmung tauglich sein. Je nach Anforderung sind verschiedene Folienvoraussetzungen zu beachten (Hitze und  UV-Beständigkeit, Dehnbarkeit, Druckfolie oder Plottfolie,  geforderte Lebensdauer, notwendig wiederAblösbarkeit)
  • Vorarbeiten: Die Grund- und Detailreinigung eines Objektes können Stunden dauern. Teils müssen  Anbauteile demontiert werden, wobei äußerste Vorsicht geboten ist.
  • Eine Folierung ist eine komplexe handwerkliche Arbeit! Die Folie muss so verarbeitet werden, dass sie in Ihrem Lebenszyklus Ihre Qualität bebehält. 
  • Laufende Kosten eines Folierungsbetriebes: Ein angemessener Fachbetrieb führt Folierungen in entsprechenden Räumlichkeiten durch, Mitarbeiter müssen auf die Folien geschult werden. Auch diese Kosten legen sich um.


Der Aufwand einer Folierung richtet sich im Übrigen nicht nur nach den verarbeiteten Quadratmetern Folie. Vielmehr ist es die Komplexität des Folierungsobjektes, die entscheidend ist. Je mehr Kanten und Winkel es hat, umso mehr Zeit nimmt die Folierung in Anspruch.

Man darf erwarten, dass die Folie über die Anwendungsdauer so hält, wie sie ursprünglich verklebt wurde.
Es gilt zu beachten, dass es wieder ablösbare Folien gibt und Folien die permanent haften.

Je nach bestimmungsgemäßen Einsatz der Folien gibt es verschiedene Richtwerte. Es gilt immer die von Hersteller gegebene Haltbarkeitsangabe.
Man sich an folgenden Werten orientieren:

– Farbfolien (Schwarz, Weiß): 5-7Jahre*
– Farbfolien (uni (kein Metallic)): 3-4 Jahre*
– Farbfolien (Metallic): 2-3 Jahre*
– Digital bedruckte Folien: 3-5 Jahre*
– Fassadenfolien: 7-10 Jahre*
– Möbelfolien: xxx Jahre*

*) Dies sind Durchschnittswerte, die sich an den gängigen Haltbarkeitsangaben der Folienhersteller orientieren.

Hinweis: Wichtig ist zu wissen, dass die o. g. Maximalhaltbarkeiten sich auf normale mitteleuropäische Bewitterung und Umweltbedingungen beziehen. Zudem gelten diese Werte für vertikale Flächen, wobei schon bei einer Abweichung von 5 bis 10 Grad von der Vertikalen eine Folierung als horizontal definiert wird.

Des Weiteren ist die Oberflächenreinigung der Folien ein wichtiger Punkt der Haltbarkeit und dauerhaften Ansehnlichkeit. Auch hier sind die Angaben der Folienhestersteller zu beachten (Produktdatenblatt).