Foliendesign

Sichtschutzfolie für Fenster, Türen und mehr

Neben einem optisch ansprechenden Design überzeugen Folien für Fenster, Türen und Co. mit dem Schutz Ihrer Diskretion und Privatsphäre. Informieren Sie sich hier über unsere Sichtschutzfolien für das gewerbliche Umfeld.

Vorteile der Fenstersichtschutzfolien von Scheufen

Scheufen liefert Ihnen keine Folien von der Stange: Bei uns erhalten Sie maßangefertigte Sichtschutzfolien in Top-Qualität. Sobald wir Ihre Anforderungen an die Sichtschutzfolie kennen, erstellen wir ein an Ihre Wünsche und Vorstellungen angepasstes Angebot. Sie benötigen weitere Gründe, bevor Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren?

Darum sollten Sie Fenstersichtschutzfolien bei Scheufen kaufen:

Anwendung: Sichtschutz für Diskretion und Privatsphäre

Ob Büro oder Arztpraxis, Schwimmbad oder Sporthalle, private Wohnung, Wartezimmer oder Umkleide – blickdichte Folien für Fenster und Türen finden im privaten sowie gewerblichen Umfeld Ihren Einsatz.

Durch den Sichtschutz werden die Personen im Innenraum vor neugierigen Blicken geschützt, was das Wohlbefinden steigert. So können Sie nicht nur den Aufenthalt in einem Spa-Bereich richtig genießen, sondern auch wichtige Vertragsverhandlungen im Büro gestalten sich angenehmer.

Sichtschutzfolien von Scheufen werden unter anderem in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Hotellerie: Spa-Bereich, Restaurant, Rezeption
  • Medizinische Einrichtungen: Wartebereich, Behandlungszimmer
  • Öffentliche Einrichtungen: Umkleiden
  • Bürogebäude: Zimmertüren, Empfangsbereich
  • Handel: Umbauarbeiten, Schaufenster

Verschiedene Ausführungen von Fenstersichtschutzfolien

Im Produktportfolio von Scheufen finden Sie verschiedene Arten von Sichtschutzfolien: Verspiegelte Folie, Sichtschutzfolie für Fenster für die Innen- und Außenanwendung, einseitig durchsichtig oder blickdicht.

Konkreter haben wir folgende Folienarten im Sortiment:

  • satinierte Glasdekorfolien (mit und ohne Dekor)
  • bedruckte Glasdekorfolien (beidseitiger Druck sichtbar)
  • bedruckte hochtransparente Folien
  • Lochfolien (einseitig mit Motiv)

Unsere Referenzen – Sichtschutzfolien von Kunden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Sichtschutzfolien

Im Folgenden beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um Fenstersichtschutzfolien.

Bevor Sie Folie als Sichtschutz am Fenster anbringen, müssen Sie den Untergrund gründlich säubern. Kleine Schmutzpartikel oder Fettrückstände führen dazu, dass sich die Sichtfolie womöglich vom Glas ablöst. Anschließend befeuchten Sie den Untergrund. So können Sie die Klebefolie nach der Anbringung in die richtige Position rücken. Zum Abschluss streichen Sie alle Wassertropfen und Luftbläschen mit einem flachen Gegenstand heraus.

Wir empfehlen Ihnen, die Fensterfolien von einem Experten montieren zu lassen. Wir von Scheufen bieten Ihnen einen Full-Service – vom Projektmanagement über die maßangefertigte Produktion bis zur termingerechten Auslieferung und Montage.

Um die Fenstersichtschutzfolie zu entfernen, lösen Sie an einer Ecke die Folie vom Untergrund und ziehen sie leicht schräg ab. Ist die Folie zu groß, kann es hilfreich sein, sie in der Mitte zu teilen.

Grundsätzlich bieten blickdichte Fenstersichtschutzfolien keinen direkten Sonnenschutz.

Sie sind auf der Suche nach einer Folie für Sonnenschutz? In unserem Produktsortiment bieten wir Sonnenschutzfolien an, die einen zuverlässigen Hitze- und UV-Schutz leisten.

Zur Reinigung von Fenstersichtschutzfolien sollten Sie zu haushaltsüblichen Glasreinigern oder zu einem milden Seifenwasser und einem Lappen greifen. Auf scharfe Klingen oder starke Reinigungsmittel, wie Alkohol oder Spiritus, verzichten Sie besser.

Nein, die Blickdichtigkeit ist abhängig vom Tönungsgrad und dem Design. Wir haben Folien im Angebot, die einseitig blickdicht sind, beidseitig bedruckt sind oder eine komplette Transparenz aufweisen.

Welche Folie eingesetzt werden soll, hängt davon ab, ob:

  • die Fenster blickdicht verschlossen werden müssen
  • die Folie nur als Durchlaufschutz dienen soll
  • eine gewisse Transparenz gewünscht ist
  • Tageslicht gewünscht wird oder nicht
  • Designaspekte oder die Funktionalität im Vordergrund stehen

Sichtschutzfolie von Scheufen – Qualität vom Experten

Sie haben Fragen rund um Fenstersichtschutzfolien?

Wir sind für Sie da und stehen Ihnen für Hilfestellungen, Beratung oder allgemeine Fragen zu unserem Sortiment gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Video-Beratung

Zum Umfang einer Folierung gehört im Regelfall die Beschichtung aller in Aufsicht, sichtbaren Flächen.

Eine Folierung verfolgt einen temporären Verwendungszweck und ist nicht für die Ewigkeit gedacht. Die Haltbarkeit ist von der Herstellergewärleistung der Folie abhängig.

Die Grundfarbe eines Objekts spielt eine erhebliche Rolle. Nämlich dann, wenn ein heller Lack dunkel foliert werden soll oder zwischen Lackfarbe und Folie ein sehr starker Kontrast besteht. In diesem Fall muss mehr Detailarbeit geleistet und die Spaltmaße so foliert werden, dass der Gesamteindruck bei homogen ist. Dies hat einen unweigerlichen Einfluss auf den Preis.

Folierungen sind weder „billige Lackierungen“, noch „Lösungen zweiter Wahl“. Wenn dieser Grundsatz beherzigt wird, bieten sich vielerlei Möglichkeiten, u.A.:

  • Erweiterung möglicher visueller Farbgebungen und grafischer Darstellungen,
  • Aufwertung / Revitalisierung von Gebäuden und Objekten
  • Individualisierung oder Anpassung an unternehmerische Design (CD

Folierungen werden teilweise zu „Spottpreisen“ angeboten. Ein billiger Preis ist jedoch nicht gleichzustellen mit „gut für den Kunden“. Wir erläutern hier gerne, wie sich der Preis einer guten Folierung zusammensetzt:

  • Die Folie muss hochwertig und für Ihre Bestimmung tauglich sein. Je nach Anforderung sind verschiedene Folienvoraussetzungen zu beachten (Hitze und  UV-Beständigkeit, Dehnbarkeit, Druckfolie oder Plottfolie,  geforderte Lebensdauer, notwendig wiederAblösbarkeit)
  • Vorarbeiten: Die Grund- und Detailreinigung eines Objektes können Stunden dauern. Teils müssen  Anbauteile demontiert werden, wobei äußerste Vorsicht geboten ist.
  • Eine Folierung ist eine komplexe handwerkliche Arbeit! Die Folie muss so verarbeitet werden, dass sie in Ihrem Lebenszyklus Ihre Qualität bebehält. 
  • Laufende Kosten eines Folierungsbetriebes: Ein angemessener Fachbetrieb führt Folierungen in entsprechenden Räumlichkeiten durch, Mitarbeiter müssen auf die Folien geschult werden. Auch diese Kosten legen sich um.


Der Aufwand einer Folierung richtet sich im Übrigen nicht nur nach den verarbeiteten Quadratmetern Folie. Vielmehr ist es die Komplexität des Folierungsobjektes, die entscheidend ist. Je mehr Kanten und Winkel es hat, umso mehr Zeit nimmt die Folierung in Anspruch.

Man darf erwarten, dass die Folie über die Anwendungsdauer so hält, wie sie ursprünglich verklebt wurde.
Es gilt zu beachten, dass es wieder ablösbare Folien gibt und Folien die permanent haften.

Je nach bestimmungsgemäßen Einsatz der Folien gibt es verschiedene Richtwerte. Es gilt immer die von Hersteller gegebene Haltbarkeitsangabe.
Man sich an folgenden Werten orientieren:

– Farbfolien (Schwarz, Weiß): 5-7Jahre*
– Farbfolien (uni (kein Metallic)): 3-4 Jahre*
– Farbfolien (Metallic): 2-3 Jahre*
– Digital bedruckte Folien: 3-5 Jahre*
– Fassadenfolien: 7-10 Jahre*
– Möbelfolien: xxx Jahre*

*) Dies sind Durchschnittswerte, die sich an den gängigen Haltbarkeitsangaben der Folienhersteller orientieren.

Hinweis: Wichtig ist zu wissen, dass die o. g. Maximalhaltbarkeiten sich auf normale mitteleuropäische Bewitterung und Umweltbedingungen beziehen. Zudem gelten diese Werte für vertikale Flächen, wobei schon bei einer Abweichung von 5 bis 10 Grad von der Vertikalen eine Folierung als horizontal definiert wird.

Des Weiteren ist die Oberflächenreinigung der Folien ein wichtiger Punkt der Haltbarkeit und dauerhaften Ansehnlichkeit. Auch hier sind die Angaben der Folienhestersteller zu beachten (Produktdatenblatt).